Krabbeliges Mitmachtheater

Präventionsprojekt

Am Donnerstag, den 02.02.17 versammelten sich alle Kinder und Lehrkräfte der Hans-Sauter-Schule in der Festhalle zu einem etwas anderen Präventionsprojekt zu den Themen Mobbing und Ausgrenzung - Konflikte gewaltfrei lösen.

Schon im Vorfeld der Aufführung übten alle Kinder fleißig die Lieder, die im Theaterstück eine wichtige Rolle spielten. Ob rockig oder melancholisch, die musikalischen Beiträge der Kinder und des Schauspielers Frank Ströber sorgten für eine tolle Stimmung und untermalten die gut ausgeprägte Schulgemeinschaft.

Musikalische Highlights setzten Jonas, Shane, Felix  und Lena. 

Die Ansage zu Beginn übernahmen Kaan und Florentin. Eine kleine Choreographie übten Nele und  Sophie, Esma und Silja, Rieke und Salome ein und trauten sich, diese vor allen Zuschauern zu zeigen.

Im Theaterstück sind Kurt Käfer und seine Gang die beliebtesten Insekten der Schule. Eines Tages kommt eine neue Schülerin in die Klasse – Rita Raupe, schnell zeigt Kurt auch ihr, wer in der Schule das Sagen hat. Einzig Victoria Motte merkt wie sehr die kleine Raupe unter den Hänseleien und der Ausgrenzung durch Kurt leidet und steht ihr als Freundin bei.  Doch als Kurt sich beim Modellfliegen stark verletzt und eine Zeit lang nicht mehr in die Insektenschule kommen kann, wird er von seiner Gang immer mehr ausgeschlossen. Als Rita Raupe in der Klasse an der Reihe ist, Kurt Käfer die Hausaufgaben zu bringen ist sie sehr im Zwiespalt –bringt sie ihm die Hausaufgaben oder nicht-. Im Schlaf erscheint Rita und Kurt die gute Schmetterlingsfee und bewirkt sogar bei Kurt ein Umdenken.

Ihr schauspielerisches Talent konnten an diesem Tag völlig spontan und sehr gut Amy und Jonas, Alisha, Felix, Shane und Lena unter Beweis stellen.

Die Kinder vertieften bei diesem schönen Mitmachmärchen auf spielerische und musikalische Weise wichtige Sozialkompetenzen wie Selbstwert, Kommunikationsfähigkeit und den Umgang mit Gruppendruck und konnten das eigenen Verhalten überdenken.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Ströber, der dieses schöne Märchen an unserer Schule aufführte und bei den Freunden und Förderern der Leingartener Schulen, die die Hälfte der Kosten hierfür übernommen haben.

gez. Beatrice Nanu, Schulsozialarbeiterin Hans-Sauter-Schule

 

 

Zurück