Corona-Hinweis

Aufgrund der aktuellen Pandemielage finden Sie auf dieser Seite temporäre Infos, welche die regulären Hinweise bis auf weiteres ersetzen.

Pressemitteilungen 2023/2024

Höchstleistungen

Am 28. Juni 2024 fand der diesjährige Bundesjugendspielwettbewerb der Hans-Sauter-Schule im Heuchelbergstadion statt. Mit den vier „neuen“ Disziplinen machten sich die Schülerinnen und Schüler bereits seit Wochen im Sportunterricht vertraut. Zu den vier Disziplinen zählen das ausdauernde Laufen über 10 beziehungsweise 15 Minuten, der Weitsprung in die Zone, der Schlagwurf und der 30m Hindernissprint beziehungsweise Sprint über 40m. Dank der immer wiederkehrenden Wolken waren die Temperaturen zum Glück auch nicht ganz so hoch und alle Schülerinnen und Schüler konnten mit viel Einsatz und großer Motivation tolle Leistungen abrufen. Am letzten Schultag vor den Sommerferien werden dann alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunden und die Preise für die klassenstufenbesten Jungen und Mädchen erhalten.

Weiterlesen …

Erfolgreiche Gürtelprüfung

In diesem Schuljahr haben 14 Kinder der zweiten und dritten Klassenstufe in der Judo AG eindrucksvolle Fortschritte gemacht. Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur viel Spaß am Olympiasport Judo gefunden, sondern auch wichtige Fähigkeiten erlernt. Ein besonderer Höhepunkt war die erfolgreiche Abnahme der gelb-weißen Gürtelprüfung. Mit großem Einsatz und regelmäßigen Trainingseinheiten haben die Kinder ihre Techniken verfeinert und ihre Kenntnisse vertieft. Wir sind stolz darauf, dass alle Teilnehmer diese Herausforderung gemeistert haben und nun den gelb-weißen Gürtel tragen dürfen. Zu den erlernten Fähigkeiten gehört das sichere Fallen, was ein essentieller Bestandteil dieses Zweikampfsports ist. Durch gezielte Übungen haben die Kinder gelernt, wie sie sich beim Sturz richtig abrollen und so Verletzungen vermeiden können. Diese Technik ist nicht nur im Sport, sondern auch im Alltag von großer Bedeutung.

Weiterlesen …

Besuch der Feuerwehr

Letzte Woche bekamen einige Kinder der Hans-Sauter Schule, im Rahmen ihrer AG, Besuch von der Feuerwehr Leingarten. Aufgrund der begrenzten Zeit trafen wir uns auf dem Parkplatz der Festhalle. Mit spannenden Fragen und Vorfreude begrüßten die Kinder der 2. und 3. Klasse die Feuerwehrmänner. Diese beantworteten sehr genau und geduldig die Fragen, z. Bsp.: „Wie lange hält eine Atemschutzflasche im Einsatz?“, „Was geschieht, wenn die Drehleiter zu kurz ist?“

Anschließend wurde das Feuerwehrauto angeschaut. Die Kinder staunten nicht schlecht, was alles in ein Einsatzfahrzeug passt. Es durfte auch eine Einsatzjacke probiert werden. Schnell merkten die Kinder, wie schwer diese Jacke ist. Das besondere Highlight war mit einem Schlauch, der mit einem Strahlrohr bestückt war, selbst zu „löschen“.

Weiterlesen …

Knusper, knusper Knäuschen

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Kobuttis und Frau Zimmermann, die von der FSJ-lerin Frau Veile unterstützt wurden, machten sich die Klassen 3a und die 3b auf den Weg in das Blühende Barock nach Ludwigsburg. Ziel war der Märchengarten. Schon die Fahrt mit den Umstiegen in Heilbronn und Ludwigsburg war für die Kinder ein Erlebnis. Für die anderen Reisenden allerdings auch, da der Geräuschpegel von 46 Kindern nicht zu unterschätzen ist. Im Blühenden Barock wurde erst das Schloss bestaunt, bevor auf einem Spielplatz die erste Vesperpause stattfand. Danach konnten die Kinder am Eingang des Märchengartens eine Runde mit den kleinen Booten drehen. Los ging es mit den Märchen. Max und Moritz, Hänsel und Gretel, Sterntaler, der Wolf und die 7 Geißlein und noch viele weitere Märchen begeisterten die Kinder. Eine Fahrt in der Herzogsschaukel durfte natürlich nicht fehlen, bevor alle Kinder ein Eis schleckten. Weiter ging es durch ein Labyrinth zum Froschkönig und an den Turm aus dem Rapunzel unter großem Hallo ihr Haar herunterließ. Auf dem Weg zum Ausgang konnten noch Sandskulpturen bewundert werden.

Weiterlesen …

Zooabenteuer in Karlsruhe

Am 5. Juni 2024 unternahmen die Erstklässler/-innen der Hans-Sauter-Schule einen Ausflug in den Karlsruher Zoo. Dieser Tag war voller faszinierender Tierbegegnungen, die den Kindern und ihren Begleiterinnen lange in Erinnerung bleiben werden.

Schon die Reise mit der S-Bahn und dem Zug war für viele Kinder ein kleines Abenteuer. Trotz der langen Fahrt waren alle Schüler/-innen sehr geduldig und voller Vorfreude auf den bevorstehenden Tag. Ihre Begeisterung und gute Laune waren ansteckend, sodass auch die Lehrerinnen und die Begleiterinnen viel Spaß hatten. 

Im Zoo angekommen, staunten die Kinder über die Vielfalt der Tiere unserer Erde. Für manche war es das erste Mal, dass sie bestimmte Tiere live sahen, was für große Augen und erstaunte Gesichter sorgte. Ein besonderes Ereignis war die Seelöwenfütterung. Die Kinder staunten nicht schlecht, als der größte Seelöwe hinter der dicken Glasscheibe ganz nah an ihnen vorbeischwamm.

Weiterlesen …

Reise ins Mittelalter

Die Vorfreude war groß und alle Kinder der 4. Klassen waren sehr gespannt auf die drei Tage mit ihren Klassenkameraden und Lehrkräften im Schullandheim in Mosbach-Neckarelz.

Mit der S-Bahn fuhren wir eine knappe Stunde zu unserer Jugendherberge. Dort angekommen, sangen wir Lieder, die mit der Gitarre von unserer Musiklehrerin begleitet wurden. Danach liefen wir in die Mosbacher Innenstadt und bekamen eine sehr interessante Stadtführung durch die Altstadt. Wir bestaunten die teilweise noch originalen Häuser des Mittelalters. Außerdem wurde uns noch etwas über das Mosbacher Schloss und die Stiftskirche erklärt. Wir besichtigten darüber hinaus das kleinste Fachwerkhaus Baden-Württembergs.

Abends besuchte uns Marco Banholzer, ein Mosbacher Buchautor, und las uns aus seinem Buch „Tore, Milo & Lars – Abenteuer auf Burg Guttenberg“ vor und zeigte uns noch einen kleinen Film darüber.

Weiterlesen …

Besuch im Heimatmuseum

Am Mittwoch, dem 24.04.2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen der Hans-Sauter-Schule das Museum „Altes Rathaus“ in Leingarten.

Nach 30-minütigem Fußmarsch kamen die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Link und Frau Fuchs sowie den Begleiterinnen Frau Veile und Frau Knöllinger am Museum an. Dort wurden sie bereits vom Museumsleiter Herrn Eichholz erwartet. Nach einer kurzen Stärkung ging die Führung durch die Dauerausstellung auch schon los. Passend zum zuvor behandelten Thema im Sachunterricht „Unser Heimatort“ konnten die Schülerinnen und Schüler neben archäologischen Funden aus der „Großgartacher Kultur“ auch Exponate zu örtlichen Handwerksberufen oder Infotafeln zur Ein- und Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert bestaunen. Währenddessen folgten die Kinder aufmerksam und gespannt den Erzählungen der Museumsleitung.

Weiterlesen …

Zeitreise mit Krah

In den Wochen vor den Osterferien besuchten einige Klassen der Hans-Sauter-Schule die Mitmachausstellung „Zeitreise mit Krah“ in der Alten Universität in Eppingen. Mit der Bahn fuhren die Klassen an unterschiedlichen Tagen zur Ausstellung. Im Museum selbst war die Mitmachausstellung in die Vergangenheit liebevoll von den Mitarbeitenden des Museums zusammengestellt worden. Ein Kartoffelacker mit Erde, Kartoffeln mit Kartoffelkäfern wartete genauso auf die neugierigen Grundschüler/-innen, wie eine Küche, ein Schlafzimmer, ein Backhaus, ein Stall und ein Speicher mit Wäscheleine und Flaschenzug. Überall gab es viel zu entdecken.

Weiterlesen …

Ich kann dich leiden

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand in der Festhalle der ökumenische Ostergottesdienst der Hans-Sauter-Schule statt. Auch im Ruhestand ließ es sich der langjährige Religionspädagoge Jürgen Brame nicht nehmen, den Gottesdienst mit der Schulgemeinschaft zu feiern. Zusammen mit Frau Link hatte er den Gottesdienst vorbereitet und gemeinsam führten sie ihn auch durch. Neben Liedern, Gebeten, Fürbitten und dem Segen gehörte auch eine Geschichte passend zum Thema mit Nilpferd und Nashorn zum Gottesdienst. Die Ostergeschichte mit dem Kreuzweg wurde von den Viertklässlern erzählt. Passend dazu hatten sie Bilder gemalt, die an die Leinwand projiziert wurden. Mit vielen Ahs und Ohs wurden die tollen Kunstwerke bewundert. Auch einige Eltern waren der Einladung der Schule gefolgt und feierten mit. Zum Abschluss des Gottesdienstes erhielt jedes Kind einen Herzaufkleber mit dem es sich oder einem anderen Menschen zeigen kann: Ich kann dich leiden.

Weiterlesen …

Besuch bei der Feuerwehrwache

Am Mittwoch, den 28. Februar 2024, besuchten die Klassen 4a und 4b der Hans- Sauter-Schule die neue Feuerwehrwache der Freiwilligen Feuerwehr in Leingarten.

Nach einem sehr herzlichen und freundlichen Empfang auf dem Gelände der neuen Feuerwehrwache, stellten sich die Feuerwehrmänner im großen Besprechungsraum zunächst den neugierigen Fragen der Kinder. Sowohl die Aufgaben und die Ausrüstung der Feuerwehrleute, als auch das neue Feuerwehrhaus waren hier von sehr großem Interesse. Die Schutzausrüstung der Feuerwehrleute wurde den Schülerinnen und Schülern dann sehr anschaulich gezeigt und erklärt, indem ein Feuerwehrmann die Ausrüstung für die Kinder schrittweise anlegte. Im Anschluss wurden ihnen in einem kleinen Rundgang durch das Gebäude unter anderem die Zentrale sowie die Lagerräume und die Kabine der Feuerwehrleute gezeigt. Ein Highlight war dabei sicherlich das HLF 10, das Hilfslöschfahrzeug Nummer 10, das ihnen ausführlich erklärt und demonstriert wurde.

Weiterlesen …

Schnuppertag an der Eichbottschule

Am 25.01.2024 waren die 4. Klässler der Eichbottschule und der Hans-Sauter-Schule zum Schnuppertag an der Eichbottschule Gemeinschaftsschule eingeladen. Der Schnuppertag bot den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, in unterschiedliche Fachbereiche hineinzuschnuppern und so einen Vorgeschmack auf die spannenden Möglichkeiten der weiterführenden Schule zu bekommen. 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Rektor der Eichbottschule, Herrn Heitlinger, erhielten die Klassen zunächst einen Überblick über den Ablauf des Tages. Im Fokus standen dabei drei besondere Aktivitäten, die die Neugier und Kreativität der jungen Besucher ansprachen: Lego-Mindstorms, Englischunterricht und faszinierende Experimente. Die Vorbereitungen und die Durchführung hierfür wurde von den Lehrkräften Frau Bräuning, Frau Bender, Frau Hess, Herr Schelle, Herr Rostock und Herrn Pothmann übernommen. 

Im Bereich Lego-Mindstorms hatten die Kinder die Möglichkeit, ihre eigenen Roboter zu bauen und zu programmieren. Mit viel Eifer und Begeisterung setzten sie ihre kreativen Ideen in die Tat um, erlebten die Grundlagen der Robotik und entdeckten dabei ihre technischen Fähigkeiten. 

Weiterlesen …

Aus dem Tagebuch einer Biene

Auch in diesem Jahr nahmen die 3. und 4. Klassen der Hans-Sauter-Schule wieder an den Angeboten der Schulkinowochen teil. Im Heilbronner Arthaus-Kino wurde der Dokumentarfilm „Aus dem Tagebuch einer Biene“ gezeigt. Die Kinder erfuhren auf sehr anschauliche und ansprechende Art und Weise viel aus dem kurzen Leben einer Arbeitsbiene. Aber auch viele andere interessante Informationen aus einem Bienenstock waren zu erfahren. Gebannt folgten die Kinder der Aufführung auf der Leinwand. Viele Kinder hatten schon ein großes Vorwissen aufzuweisen, andere kamen erst in der Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs in der Schule und im Kino selbst mit dem Thema in Berührung. Aber egal, ob Bienenexperte/-in oder nicht, der Kinobesuch hat allen Kindern gefallen und war ein tolles Gemeinschaftserlebnis. Und vielleicht sehen die Kinder die Bienen jetzt mit anderen Augen, wenn sie im Frühjahr wieder aus ihren Stöcken krabbeln und auf der Suche nach Nektar und Pollen an ihnen vorbeifliegen.

Vielen Dank an den Förderverein der Leingartener Schulen für die finanzielle Unterstützung.

Weiterlesen …

Gemeinsam auf großer (Welt)Reise

Wie traditionell jedes Jahr vor den Weihnachtsferien begaben sich alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Sauter-Schule gemeinsam mit ihren Lehrerinnen auf eine fantasievolle Reise. Im Theater Heilbronn schauten sich die Kinder die Aufführung „Sindbad der Seefahrer“ an und tauchten dabei ganz tief ein: in Geschichten über ferne Länder, bunte Vorstellungen und magische Wünsche. Von Beginn an waren die Kinder begeistert von der Geschichte sowie der Darstellung der Schauspieler/-innen. Mit viel Witz und tollen Bühneneffekten zogen die Künstler/-innen des Heilbronner Theaters die Kinder sofort in ihren Bann. Es hagelte tosenden Applaus, Pfiffe und Jubelrufe aus dem Publikum. Sowohl für die Schüler/-innen als auch die Lehrer/-innen war der Besuch im Theater Heilbronn wieder eine Reise wert. Die Koffer für den nächsten Ausflug sind schon gepackt!

Vielen Dank an den Förderverein der Leingartener Schulen für die finanzielle Unterstützung.

Weiterlesen …

Hand in Hand

Getreu des Schulmottos „Hand in Hand durch die Grundschulzeit“ dürfen wir uns in diesem Schuljahr wieder über ein gelungenes Projekt zur Stärkung der Schulgemeinschaft an der Hans-Sauter-Schule freuen. Jeder Erstklässler, jede Erstklässlerin der Hans-Sauter-Schule bekam einen persönlichen Paten, eine Patin aus der dritten Klasse zur Seite gestellt. Bei einem gemeinsamen Klassentreffen wurden anhand eines Interessen-Memorys die jeweiligen Paten-Paare gebildet. Nachdem sich die Paten mit ihren jeweiligen Schützlingen zusammengefunden hatten, konnten sie in der Mensa zusammen spielen.

Als Schulpate, Schulpatin für ein Kind aus der ersten Klasse übernehmen die Drittklässler eine wichtige Rolle in den ersten Wochen und Monaten im Schulleben der Schulanfänger. Als „große Schwester“ oder „großer Bruder“ können sie Ansprechpartner/-innen für die Jüngsten unserer Schule sein, ihnen bei Fragen zum Schulalltag behilflich sein oder Anregungen für Pausenspiele geben.

Weiterlesen …

Viele bunte Lichter

Am Donnerstag, 09. November 2023 trafen sich die Pandaklasse 1a und die Koalaklasse 1b der Hans-Sauter-Schule zum gemeinsamen Laternenfest. Organisiert durch die engagierte Elternschaft der beiden Klassen, trafen sich die Schüler und Schülerinnnen mit ihren Eltern und Geschwistern um 18 Uhr auf dem Schulhof. Nach den ersten Laternenliedern, unter der Leitung der Klassenlehrerinnen, begab sich der große Laternenumzug gut gelaunt auf den Weg Richtung Sportplätze, die Grinne entlang und später den Rosenberger hinunter. Die bunten, meist selbst gebastelten Laternen leuchteten der großen Gruppe den Weg.

Zum Abschluss trafen sich alle auf dem Schulhof und ließen noch den Abend mit Brezeln und Punsch ausklingen.
Vielen Dank an die Elternvertreterinnen beider Klassen für die Organisation.

Weiterlesen …

Schau mal an, was ich alles kann!

Gottesdienst und Einschulungsfeier für die Schulanfänger/-innen der Hans-Sauter-Schule standen unter diesem Motto. Schon in der voll besetzten Lorenzkirche verdeutlichten Frau Link und Herr Brame, die den Gottesdienst gestalteten, den Kindern, dass jedes Kind einzigartig ist und viele unterschiedliche Begabungen hat. Zusammen mit der Gemeinde und unterstützt von der Band wurden viele stimmungsvolle Lieder gesungen. Nach dem Segen ging es zur Einschulungsfeier in die Festhalle, die ebenfalls fast aus den Nähten platzte. Schulleiterin Frau Rinaldi begrüßte alle Anwesenden und stellte dann die 55 Schulanfänger/-innen in den Mittelpunkt der Veranstaltung. Auch sie machte deutlich, wie wichtig das Miteinander und das gemeinsame Vorankommen an der Schule sind. Hand in Hand durch die Grundschulzeit sollen alle Kinder gemeinsam gehen. Frau Fuchs hatte ein Stück mit der Theater-AG eingeübt, das von Barinas Schulanfang in der Zauberschule erzählt. Gemeinsam mit ihren Freunden freut sie sich auf den ersten Schultag. Was wird sie erwarten?

Weiterlesen …

Besuch im Zweiradmuseum

Voller Vorfreude auf die bevorstehende Radfahrausbildung machten sich die vierten Klassen am 27. September auf den Weg ins Zweiradmuseum nach Neckarsulm. Mit der S-Bahn fuhren die Kinder in Begleitung ihrer Lehrerinnen Frau Fuchs und Frau Link sowie Frau Veile ins Museum. Dort angekommen, wurden die Klassen aufgeteilt und alle Kinder durften das Museum in kleinen Gruppen kennenlernen. Anhand eines Rätselfragebogens erkundete erst eine Klasse das Museum und lernte einige Details von alten Zweirädern kennen. Voller Eifer und Freude beantworteten die Kinder die Fragen und durften am Schluss sogar selbst auf Motorräder sitzen, um das Fahrgefühl nachzuspüren. Zeitgleich erfuhr die andere Klasse Interessantes über die Geschichte und Entwicklung des Fahrrades und einige Kinder durften sogar die historischen Gefährte testen. Anschaulich wurde den Kindern anschließend die Notwendigkeit eines Fahrradhelmes und aller am Fahrrad vorgeschriebenen Gegenstände demonstriert. Beeindruckt von den neuen Eindrücken ging es zurück in die Schule.

Wir bedanken uns für die Unterstützung des Fördervereins und die großartige Führung des Personals des Zweiradmuseums.

 

Weiterlesen …