Musikalisches Mitmachtheater

Krach im Haus der tausend Lieder

Am Donnerstag, den 22.02.18 versammelten sich alle Kinder und Lehrkräfte der Hans-Sauter-Schule in der Festhalle zu einem etwas anderen Präventionsprojekt zu dem Thema  kulturelle Unterschiede – ein friedvolles Miteinander.  

Im Theaterstück „Krach im Haus der tausend Lieder“ leben im Haus in der Sonnengasse 10, mehrere Familien mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammen. Es könnte alles so schön sein, wären da nicht die Traditionen der verschiedenen Nachbarn.

Mehmet möchte im Morgengrauen den Tag mit türkischen Ritualen begrüßen, zur Mittagszeit  fiedelt Papa Mischa am liebsten seine kroatischen Melodien und in den späten Abendstunden läuft die Opernsängerin Loretta mit italienischen Arien zur Hochform auf. Jeder möchte zu einer anderen Zeit seine Ruhe haben oder musizieren. Bis sich die erwachsenen Streithähne schließlich nicht mehr verständigen können. Guter Rat ist teuer im Haus in der Sonnengasse; wie soll das friedvolle Miteinander wieder hergestellt werden? Die Kinder des Hauses haben eine Idee! Alle Bewohner des Hauses werden zu einem Hoffest eingeladen.

Die Kinder vertieften bei diesem schönen musikalischen Mitmachtheater auf spielerischer Art und  Weise wichtige Sozialkompetenzen wie, Kommunikationsfähigkeit, Toleranz und ein friedvoller Umgang miteinander.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Theater Radelrutsch, die das tolle interaktive  Musikstück an unserer Schule aufführten und bei den Freunden und Förderern der Leingartener Schulen, die über die Hälfte der Kosten hierfür übernommen haben.

Zurück