Schuljahresabschluss

Sternwanderung, Völkerballturnier, Verabschiedung

Es war einiges los an der Hans-Sauter-Schule in der letzten Schulwoche. Sie begann mit der Sternwanderung am Montag. Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich alle Klassen mit ihren Lehrerinnen und Betreuerinnen auf den Weg. Aus verschiedenen Richtungen kommend war das Ziel das Freizeitgelände der evangelischen Kirche. Nach 1,5-2,5 stündigen Wanderungen waren alle Klassen angekommen. Herr Brame hatte ein großes Grillfeuer entzündet und fleißige Mütter schon alles gerichtet. Jedes Kind konnte eine Wurst und Stockbrot essen. Getränke standen ebenfalls bereit. Nach einem schönen Vormittag ging es auf dem kürzesten Weg zurück zur Schule. Ein großes Dankeschön geht an die Mütter, die unermüdlich Würste ausgegeben, Stockbrot gewickelt und Getränkeflaschen aufgefüllt haben.

Am Donnerstag konnten sich die Klassen bei ihrem Lieblingsspiel messen. Die Klassenstufen 1/2 und 3/4 spielten untereinander im Modus Jeder gegen Jeden Völkerball. Bei den Großen konnte sich die 4b aufgrund des direkten Vergleichs mit der 4a den Sieg holen. Bei den Kleinen teilten sich die Klassen 2a und 2b den 1. Platz. Trotz der großen Hitze in der Festhalle gingen alle Kinder bis an ihre Grenzen und spielten mit viel Freude.

Für die Viertklässler war es am Freitag Zeit Abschied zu nehmen. Nachdem der Chor die Schulgemeinschaft begrüßt hatte, zeigten die Schüler der Trommel-AG sowie der Geigenzauber-AG, was sie unter der Leitung von Herrn Banholzer sowie Frau Magadum gelernt hatten.  Frau Rinaldi ehrte in diesem Rahmen auch alle Kinder, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erreicht hatten. Bei insgesamt 49 Schülerinnen und Schülern war dies der Fall. Alle anderen Kinder hatten ihre Sieger- und Teilnehmerurkunden schon im Vorfeld erhalten. Geehrt wurden auch die Mädchen und Jungs, die in ihrer Klassenstufe die höchste Punktzahl erzielt hatten. In Klasse 1 waren dies Elena und Marlon , in Klasse 2 Helen und Leo , in Klasse 3 Kaja und Matteo und in Klasse 4 Jasmin und Nathan. Die Kinder können stolz auf ihre erbrachte Leistung sein. Ebenfalls geehrt wurden die Mädchen der Völkerball-AG unter Leitung von Karen Walter, die den Sieg beim Schulamtsfinale erreichen konnten. Danach verabschiedeten sich die Viertklässler mit ihren Lehrerinnen Frau Kobuttis und Frau Zimmermann mit dem Lied „Meine alte Schule“. Hier wurde deutlich wie schwer es manchen Kindern fiel, die Grundschulzeit hinter sich zu lassen. Viele feuchte Augen waren zu sehen und es flossen auch Tränen, nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei einigen der zahlreich erschienen Eltern. Zum Abschluss sangen alle zusammen das Lied „Ferienzeit“. Danach konnten alle in die wohlverdienten Ferien gehen.

Die Schulgemeinschaft wünscht allen schöne, erholsame und erlebnisreiche Ferien.

Zurück