Verabschiedungen

Wir sagen tschüss...

Am letzten Schultag vor den Sommerferien war wieder viel los in der Festhalle. Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Geschwister waren gekommen, um das Schuljahr gemeinsam abzuschließen. Der Chor, die Tanz-AG, die Trommel-AG und die Viertklässler trugen zum gelungenen Rahmenprogramm bei. Rektorin Cornelia Rinaldi konnte viele Ehrungen vornehmen. Die Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele wurden verliehen und die jahrgangsbesten Mädchen und Jungen erhielten einen Preis. Gewürdigt wurde auch der Sieg der Völkerball-Mannschaft beim Schulamtsfinale. Die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen waren voller Vorfreude auf die Ferien und auf das, was sie im neuen Schuljahr in der weiterführenden Schule erwarten wird. Aber nicht nur die Viertklässler mussten Abschied von der Hans-Sauter-Schule nehmen. 

Lisa Merkle, die 18 Monate als Lehramtsanwärterin an der Schule unterrichtete, wird nach dem gelungenen 2. Staatsexamen ihre erste Stelle in Nordhausen antreten. Ebenso an andere Schulen wechseln Nicole Joas und David Pfeiffer, die im vergangenen Schuljahr als Krankheitsvertretung an die Hans-Sauter-Schule kamen. Zum Schluss verabschiedeten die Klassen 1b und 3b ihre aktuelle, bzw. ehemalige Klassenlehrerin Maria Riese-Hoffart in den wohlverdienten Ruhestand. Viele gute Wünsche wurden von den Kindern vorgetragen und zusammen mit Fotos überreicht.

Frau Riese-Hoffart war im Jahre 1975 als Junglehrerin nach Leingarten gekommen. Hier unterrichtete sie über 40 Jahre, davon viele Jahre an der Hans-Sauter-Schule. Sie wurde als Klassenlehrerin der Klassen 1 und 2 und als Fachlehrerin in allen Klassen eingesetzt. Rektorin Cornelia Rinaldi würdigte Frau Rieses Arbeit in einer kurzen Rede und stellte besonders ihre Zuverlässigkeit und Ruhe heraus, die ihr Schaffen begleiteten. Schon einige Wochen zuvor konnte sie Frau Riese die Dankurkunde des Landes zum 40jährigen Dienstjubiläum überreichen.

Die Schülerinnen und Schüler und die Kolleginnen und Kollegen werden Frau Riese im neuen Schuljahr sehr vermissen. Aber auch sie wird weiterhin am Schulleben teilnehmen, so wie es die Schule von anderen Pensionären gewohnt ist.

Die Schulgemeinschaft wünscht Frau Riese-Hoffart alles Gute für den Ruhestand, den ehemaligen Viertklässlern einen guten Start in der neuen Schule und allen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern ein entspanntes und ereignisreiches neues Schuljahr.

 

Zurück