Radfahrausbildung der Viertklässler

Am vergangenen Freitag beendeten die Klassen 4a und 4b ihre Radfahrausbildung mit der praktischen Prüfung. Die Polizisten der Jugendverkehrsschule  waren an insgesamt vier Terminen zu Gast auf dem Verkehrsübungsplatz auf dem Parkplatz der Festhalle. Herr Wohlbach, Frau Bauer, Herr Engelhard und Herr Georgi vermittelten den Kindern die nötige Sicherheit beim Fahren im Straßenverkehr. Da Kinder nur bis zu einem Alter von 10 Jahren auf dem Gehweg fahren dürfen, ist es gerade in diesem Alter wichtig, dass die Kinder grundlegende Kenntnisse erwerben. Im Sachunterricht wurden sie zuvor schon darauf vorbereitet. Verkehrsregeln und Verkehrszeichen waren den Kindern bekannt. Das Linksabbiegen mit dem dreimaligen Schulterblick und dem Handzeichen stellte die Kinder vor das größte Problem. Doch das fleißige Üben, auch in der Freizeit mit den Eltern, zahlte sich aus. Alle, die sich immer noch unsicher fühlten, konnten den sicheren Weg wählen und ihr Fahrrad über die Kreuzung schieben.

Weiterlesen …

Auf den Spuren des Fahrrads

Besuch im Zweiradmuseum

Letzte Woche besuchten die Klassen 4a und 4b mit ihren Klassenlehrerinnen Regina Kobuttis und Elke Zimmermann das Zweiradmuseum in Neckarsulm. Die theoretische Prüfung hatten die Schülerinnen und Schüler schon hinter sich gebracht, die praktische Prüfung stand am nächsten Tag bevor. Bestens gerüstet machte sich die Gruppe mit der Bahn auf den Weg.  Im Zweiradmuseum hieß es für eine Klasse ab zur Führung. Die andere Klasse löste die teilweise kniffligen Fragen der Museums-Rallye. Besonders die Suche nach einem kleinen grünen Motorrad mit Seitenwagen beschäftigte die Kinder bis zum Schluss. Erst Frau Walz, die die Gruppen durch die Ausstellung führte, kannte die Lösung. Das Motorrad ist gerade mit einer Sonderausstellung außer Haus. Na da konnten die Kinder lange suchen!

Weiterlesen …